EPS 815 mit KMA EPS 711 AVM2 PC
Dieser Prüfstand ist erforderlich um die neuste Generation von Einspritzpumpen Prüfen zu können.
Die Common Rail Einspritzpumpen, die VP 44, VP 30 und die VP 29 können nur hier eingestellt und überprüft werden.
Die älteren Pumpen können natürlich auch hier abgefahren werden.
Auf diesem Prüfstand können wir EDC Reihenpumpen, EDC Verteilerpumpen und alle älteren Einspritzpumpen einstellen und prüfen. Dies ist der Prüfstand für die Delphi (Lukas) Einspritzpumpen. Hier können wir die älteren mechanischen Einspritzpumpen bis hin zu den Elektronischen Einspritzpumpen (z.B.: Phase 1-3 von Mercedes; EPIC von Ford) einstellen und prüfen.
Injektor- & Düsenprüfgerät

-Prüfung von Injektoren jeglicher Hersteller (wie Bosch, Siemens, Delphi uvm.)
-Prüfung von einfachen Düsen, Stufenhalter bis zu den 2 Federn Düsen

Beurteilt werden kann das Strahlbild, Abspritzdruck, Haltedruck, Durchflussmenge, Öffnungsbeginn der 2. Stufe und der Verlauf, Rücklaufmenge, und elektrisches Verhalten von Injektoren.
Strahlbild eines Injektors
VP 29/30 auf dem EPS 815 Prüfstand
Die Axialkolbenpumpe VP 29/30 und die Radialkolbenpumpe VP 44 müssen ein vorgeschriebenes Programm auf dem Prüfstand durchlaufen. Bei einem Pumpenabgleich werden verschiedene Drehzahl und Lastpunkte angefahren, um die dafür vorgeschriebene Werte einzustellen. Die Mengen werden vom Programm selbständig eingestellt. Sind alle Punkte durchfahren, wird das Steuergerät mit den ermittelten Schaltzeiten programmiert.